Antriebsmodule für Bühnenwagen

Unsere Elektrischen Antriebsmodule dienen als Antriebseinheiten für Bühnen- und Podestflächen, Drehscheiben oder anderer Konstruktionen mit beliebiger Geometrie. Sie gestatten es, jedwede Art von horizontalen Bewegungsvorgängen auszuführen. Dies können komplexe szenische Verwandlungen sein oder aber auch das Transportieren von Dekorationsteilen, Bühnenflächen und Bühnenpodesten oder Versatzstücken.


In einem Antriebsmodul sind sämtliche notwendigen Komponenten, wie Antriebsmotor, Getriebe und Antriebsrad, Fahrsteuerung, Funkempfänger, Antriebsbatterien und Federung betriebsfertig montiert. Die Antriebsmodule werden mit wenigen Handgriffen in die zu verfahrende Konstruktion eingefügt und sind sofort betriebsbereit. Die Abmessungen betragen 1,0 x 1,0 m für das Antriebsmodul Typ „servo" bzw. 1,0 x 2,0 m für das Antriebsmodul Typ „vector" bei einer Bauhöhe von 16²/³ cm oder 20 cm. Somit sind die Module kompatibel mit sämtlichen marktüblichen Bühnenpodest- und Bühnenzargensystemen.

Die Energieversorgung der Antriebsmodule übernehmen  mitgeführte wartungsfreie Blei-Gel-Akkumulatoren, die Steuerbefehle werden über ein TÜV-geprüftes Sicherheits-Funkfernwirksystem übertragen. Es existieren keine Kabel, Schienen oder Führungen. Der Bühnendesigner besitzt völlige Freiheit bei der Konzeption der Bewegungsvorgänge.

Die Bedienung erfolgt entweder über ein mobiles Funkbedienpult oder durch eine computergestützte Steuerung. Der Bediener hat direkten Sichtkontakt.
Optional kann die Fahrkurve einem Spurdraht folgen oder der komplette Bewegungsvorgang computergesteuert ausgeführt werden.

Die Antriebsmodule sind in 2 grundlegenden Varianten verfügbar: Die Ausführung „servo" mit starr montierten Antriebsrädern gestattet linienförmige Bewegungsvorgänge, die Ausführung „vector" mit innerhalb des Rahmens verdrehbar gelagerten Antriebsrädern gestattet flächenbewegliche Fahrbewegungen.